Category:

Blog für Unternehmen – wie wichtig ist er?

19. Oktober 2020 in Blog

Mittlerweile richten sich immer mehr Firmen auf Ihrer Webseite einen eigenen Blog ein. Die Beiträge versorgen die Kunden des Unternehmens mit wichtigen Themen rund um die Firma oder die Produkte und Dienstleistungen der Firma. Doch wie wichtig ist ein Blog für Unternehmen? Diese Frage klären wir heute in diesem Beitrag.

Hallo und herzlichst Willkommen auf meinem Blog

Bevor wir uns dem Thema annehmen, ob ein Blog für Unternehmen wichtig ist oder nicht, möchte ich mich erst einmal selber vorstellen. Mein Name ist Daniel Behrendt, ich bin bei Erstellung dieses Beitrages 37 Jahre jung und ich blogge schon seit über einem Jahrzehnt. Oft über Technik, ab und an auch mal über andere Dinge. Mittlerweile mach ich unter anderem dies auch beruflich. Und jetzt auch hier auf meiner Unternehmenswebseite. Warum? Aus Gründen!

Blog für Unternehmen – wie wichtig ist er?

Wie wichtig ein Blog für Unternehmen ist, muss jedes Unternehmen für sich selbst abwägen. Tatsächlich haben aber mittlerweile sehr viele Unternehmen eigene Blogs, in denen Sie User über neue Produkte und Dienstleistungen und andere interessante Dinge informieren. Einer der ersten hauseigenen Corporate Blogs einer großen und namhaften Firma kam 2007 von Daimler. Auch heute befüllt Daimler seinen Blog, oder besser gesagt sein Magazin, wie Daimler es selbst nennt, regelmäßig mit interessanten Beiträgen. Aber auch Firmen wie BMW, die Marriot Hotel Kette oder Ritter Sport setzen mittlerweile auf Coporate Blogs.

Ein eigener Blog für Unternehmen kann in vielerlei Hinsicht hilfreich und sinnvoll sein. Dabei ist es egal ob es sich hierbei um eine große Firma oder um den kleinen Betrieb um die Ecke handelt. Doch warum ist das so? Zum einen kann man seine Kunden so über Branchenspezifische Dinge und über die eigen Firma und die eigenen Angebote auf dem Laufenden halten, zum anderen kann die eigene Firma durch einen Blog besser für Suchmaschinen gefunden werden.

Dies bedeutet aber nicht, das eine Unternehmensseite ohne einen Blog nicht funktionieren kann. Jedoch ist ein eigener Blog für Unternehmen auf vielen Ebenen sinnvoll, um sich auch darüber zu profilieren. Ein eigener Corporate Blog ist auch sinnvoll, die geschriebenen Beiträge gezielt in sozialen Netzwerken verbreitet werden können.

Was macht einen guten Blog für Unternehmen aus?

Man sollte sich natürlich erstmal über den Titel des Blogs Gedanken machen. Im besten Falle kann man für die Hauptdomain eine Subdomain erstellen, zum Beispiel „blog.desktronic.de“  oder integriert diesen einfach in seine Firmenwebseite, wenn das Design es zulässt.

Außerdem sollte man sich vorher Überlegen, welche Strategie man mit dem eigen Blog verfolgt. Möchte man bei den großen Suchmaschinen besser gefunden werden? Oder möchte man Kunden mit Informationen versorgen? Eventuell möchte man sogar beides machen? Möchte man den Blog selber befüllen oder einen Texter anstellen? All dies , und auch die Themen die man behandelt, sollte man schon vor der Erstellung des Blogs gut durchdacht haben.

Qualität vor Quantität

Dann kann es eigentlich schon los gehen. Nehmen wir mal an, das Sie besser gefunden werden wollen UND ihre Kunden mit neuen Infos zu Ihrer Firma versorgen wollen. Wenn Sie keinen Texter anstellen wollen und die Beiträge selber schreiben wollen, sollten Sie in erster Linie relevanten Inhalt für Ihre Leser schaffen und versuchen das Sie dabei keine direkte Werbung machen. Kleine Verlinkungen zu Ihren Dienstleistungen oder Produkten sind aber völlig ok.

Die Qualität der Texte sollte gut sein, denn wie fast in jeder Lage geht Qualität vor Quantität. So auch bei Ihren Beiträgen. Damit diese von Suchmaschinen besser gefunden werden, sollten Sie suchmaschinenoptimierte Texte verfassen. Dies bedeutet das Sie Texte verfassen müssen, welche mit Ihrer Branche oder Ihrer Firma zusammenhängen und für den Leser ansprechend sind. Einem Tischler zum Beispiel nutzt es nicht, wenn er Beitrag über Heizkörper schreibt. Ebenso ist es aber auch umgekehrt. Wie man richtige SEO Texte schreibt, werde ich in einem meiner nächsten Beiträge behandeln.

Es gibt aber noch andere Dinge, die einen guten Blog für Unternehmen ausmacht. Die wichtigsten zähle ich Ihnen hier mal auf.

  • Corporate Design der Webseite und der Firma im Blog widerspiegeln
  • Mit Tipps und Tricks Hilfestellungen für Leser bieten
  • Beiträge aktuell halten oder über aktuelle Ereignisse Beiträge schreiben
  • Branchenbezogene News bieten
  • News über das eigene Unternehmen bieten
  • eventuell persönliche Ebene schaffen, indem man in einzelnen Beiträgen die Mitarbeiter der Firma vorstellt. Gerade bei kleinen Firmen ist dies eine gängige Strategie um Vertrauen zwischen Firma und Kunden zu schaffen und zu festigen.

Auf jeden Fall sollte dies schon alles vor der Planung des Blogs in Betracht gezogen werden.

Content-Findung für Blogs leicht gemacht

Die Idee zum eigenen Blog kann meist schnell umgesetzt werden. Das einzige woran es meist hapert ist die Content Findung. Daher gebe ich jetzt noch ein paar Tipps, wie auch Sie den passenden Content für Ihren Blog finden und diesen in Beiträge einbringen, die für Ihre Leser einen Mehrwert haben.

Tipp 1 – RSS Feeds

Abonnieren Sie mit RSS-Readern wie Feedly branchenbezogene Inhalte, damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben. Diese Inhalte können Sie in Beiträge auf Ihrem Blog einfließen lassen, damit Sie Ihre Leser zeitnah mit interessanten Neuigkeiten und Branchentrends versorgen können.

Tipp 2 – über aktuelle laufende Projekte schreiben

Damit Ihre Leser einen Einblick in Ihren Arbeitsablauf oder Arbeitsalltag bekommen, schreiben Sie Blogbeiträge über aktuelle Projekte. Sind Sie zum Beispiel ein Schreiner, können Sie die Blogbeiträge mit Bildern Ihres Projektes verschönern, so das der Kunde und Leser auch sieht wie es hinter den Kulissen bei Ihnen abläuft. Sowas baut ein Vertrauensverhältnis zwischen Ihnen und Ihren Kunden auf.

Tipp 3 – durch andere Blogs inspirieren lassen

Schauen Sie sich auf Blogs Ihrer Mitbewerber um und holen Sie sich dort ein bisschen Inspiration für Ihre eigenen Beiträge. Verzichten Sie dabei aber auf Copy & Paste, denn klauen mag keiner. Kreieren mit der Inspiration etwas eigenes, etwas was Sie und Ihr Unternehmen einzigartig macht.

Tipp 4 – Blog Serien

Versuchen sie Blog Serien einzuführen, damit Sie zum Beispiel einem festen Tag in der Woche einem bestimmten Thema widmen können. Dies bringt unter anderem den Vorteil mit sich, das Sie den Beitrag oder die Beiträge im Voraus planen und eventuell auch schon schreiben können. Zudem gibt es dadurch eine Regelmäßigkeit, wodurch auch Ihre Leser immer wieder auf Ihren Blog zurückkehren.

Fazit zum eigenen Blog für Unternehmen

Ich persönlich bin dafür das jedes Unternehmen, wo es passt, einen eigenen Blog führen sollte. Mal davon abgesehen das dieses Unterfangen zeitaufwändig und eventuell kostenintensiv sein kann, gibt es jedoch viele positive Dinge die man mit einem eigenen Blog für die Firma erreichen kann. So kann man zum Beispiel die Bindung an den Kunden festigen und Neukunden generieren, da man auch in Suchmaschinen besser gefunden wird. Außerdem kann man über den eigen Blog mit Nutzern interagieren, seinen Expertenstatus weiter festigen und natürlich, durch die persönliche Note, ein paar Sympathiepunkte bei seinen Kunden sammeln.

Sie möchten auch einen Blog für Ihre Unternehmenswebseite?

Wenn Sie auch einen Blog für ihr Unternehmen erstellen wollen und Sie nicht wissen, wie und wo Sie am besten anfangen sollen, dann kontaktieren Sie mich doch einfach. Ich unterstütze Sie gerne bei der Verwirklichung Ihres eigenen Blogs.






Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.